Rucksack Guerilla
Kontakt Facebook Pinterest Youtube
 
 

 

21.12.12 - Weltuntergang?

Lifestyle, Weltuntergang


Laut Maya (nicht die Biene), ist heute Weltuntergang! Sollte man diesen Tag nicht etwas gebührender angehen, als stundenlang auf der Arbeit zu sitzen, danach auf den Telekomtechniker zu warten, da das Internet nicht so richtig will und anschließend noch zum Sport zu gehen?
Vielleicht hatte das alte indigene Volk ja Recht und wir haben wirklich nur noch diesen EINEN Tag. Man, was würde ich da nur alles anstellen. Für eine Weltreise ist es zu spät, hätte ich da mal früher dran gedacht. Kinder zeugen, Haus bauen, Baum pflanzen, wird alles ganz schön knapp, wobei das mit dem Baum...! Ne ist ja Winter und der Boden gefroren, da brauch ich bestimmt ewig. Wann ist denn eigentlich der Paukenschlag? 12:00 Uhr, pünktlich zum Mittagessen, oder 15:00 Uhr so zur Kaffezeit? Und von welcher Zeitzone sprechen wir? Die Mayas lebten ja in Mittelamerika, dann haben wir ja noch etwas Zeit, schließlich geht die Sonne im Osten auf.



Selbst wenn die Welt heute nicht untergeht, vielleicht wollten uns die Mayas ja nur mal wieder zum nachdenken animieren! In unserer schnelllebigen Zeit ist alles so selbstverständlich geworden. Wer bedankt sich denn schon mal wenn es ihm gut geht? Wir beschweren uns immer nur sobald wir krank sind. "Man war das schön, als ich nicht diesen lästigen Schnupfen hatte und alles machen konnte was ich wollte!" Smartphones, Computer, Autos, Essen, Trinken, alles ist selbstverständlich geworden. Würde heute jemand von uns überhaupt noch in der freien Natur, ohne Apps überleben können? Vielleicht sollten wir mal wieder wie die Mayas leben, Feuer machen ohne Streichhölzer oder Feuerzeug, mit Stöckchen reiben und pusten. Jagen gehen oder wenn das nicht klappt zumindest Pilze sammeln. Wobei bei Pilzen muss man schon genau hinschauen, sonst schlägt einem die letzte Stunde sogar noch vor dem Abendbrot. Also wenn ich so nachdenke, was ich in meinen letzten Minuten auf dem Planeten anfangen würde, bevor uns der gigantische Meteorit trifft und die Erde in Stücke fetzt, ich wüsste es nicht. Vielleicht eine Rundmail auf Facebook schreiben und mich von meinen Freunden und Stalkern verabschieden, mit meiner Familie und Freunden ausgelassen Feiern oder nochmal alles geben und Fallschirmspringen mit anschließender Champagnerdusche.


Egal was wir machen, kaum einer würde diesen Tag gern alleine verbringen, traurig zuhause vor dem Fernseher, dem Computer oder der Spielekonsole. Wer braucht schon Facebook, wenn morgen sowieso keiner mehr die Pinnwandeinträge lesen und liken kann? Aber genau damit verschwenden wir doch unsere kostbare Zeit. Vielleicht sollten wir den 21.12.2012 als apokalyptischen Neuanfang betrachten, mehr Zeit mit unseren Freunden und Familie verbringen und den kurzen Zeitraum, den wir auf dieser Welt verweilen, sinnvoll nutzen. Ich geh jetzt erst mal duschen, wer will schon muffig sterben.



Weltuntergang | 21.12.12 | Maya | Apokalypse | 2012 | Mayas


Top

Ähnliche Artikel:

 

Taranteln zum Frühstück
Reisebericht Kambodscha


Malaysien für zuhause
Lifestyle Rezepte


Grand Canyon in Sachsen
Reisebericht Elbsandsteingebirge


Saftiger Bananenkuchen
Lifestyle Rezepte


 

Sag uns deine Meinung!